Me and Oceans 

Fabian Schuetze und die Weltmeere – das sind die Zutaten für Me and Oceans. Auf der Bühne tauscht Schuetze das Meer gegen Spieluhren, Klaviersamples und Soulgrooves aus. Heraus kommen Pop-Miniaturen, die manchmal nach der großen Geste verlangen, aber immer auch im Kleinen funktionieren, funkeln, glitzern – im Dunkeln. Me and Oceans ist Musik für den Nachhauseweg, für Flusskreuzfahrten, für den Tauchgang in Korallenriffen und für Tage an Atlantikküsten und Ostseestrandbädern.

www.meandoceans.com


Mond

MOND, das sind Lea, Tim, Niklas und Lukas. Sie kreieren seit 2014 in düsterenKellern nahe Münster oder auch mal in der Bahn melancholisch und atmosphärisch anmutenden Elektro-Pop, den sie auf kleineren Festivals und in Clubs performen. Klanglich sind MOND mit einer Mischung aus MS MR und Flume zu vergleichen und hören gerne SOHN oder James Blake. Ihre Musik zeichnet sich durch melancholische Melodien aus, die in Verbindung mit tanzbaren Beats und tiefen Bässen zu einem individuellen Sound verschmelzen. Zur Zeit arbeiten die Vier an ihrer zweiten EP, die Ende des Jahres erscheinen wird.

www.mondmusic.de


Zum Reset*Salon

Der Ursprung der Reihe Reset*Salon ist das Reset*Festival, das seit dem Jahr 2009 Musiker, Künstler, Filmemacher und andere Kreative in Münster zusammenbringt – an ungewöhnlichen Orten, in ungeahnten Kombinationen und zu immer unterschiedlichen Schwerpunktthemen, mit Experimenten, gewagten Formaten, Stil- und Spartenmischungen, Versuchen und manchmal auch Irrtümern. Eigens für Freihaus hat Kurator Wilko Franz den Reset*Salon entwickelt, der die Idee des Festivals fortsetzt – mit Konzerten, Specials, die einen Mix verschiedener Künste bieten, und der experimentellen Lesebühne Pappkatze XXL.