Frauke Burgdorff

Frauke Burgdorff ist Raumplanerin. Sie schlug in den vergangen Jahren immer wieder Brücken zwischen unterschiedlichen Disziplinen und Interessen und war in der Quartiersentwicklung, dem Schulbau, der Baukultur und der Projektentwicklung tätig. Sie baute die Initiative „Stadtbaukultur NRW“ und die Montag-Stiftung „Urbane Räume“ mit auf und leitete beide.

Seit 2017 ist sie Inhaberin der Agentur für kooperative Stadtentwicklung BURGDORFF STADT in Bochum. Eines ihrer Kernthemen ist die Gemeinwohlorientierung in der Stadtentwicklung und im Wohnungsbau. In dieser Rolle begleitet sie unter anderem den Prozess „Gutes Morgen Münster“, moderiert lokale Dialoge anlässlich der Sanierung des Viktualienmarktes in München und entwickelt ein Beteiligungskonzept für eines der neuen großen Wohngebiete in Berlin.

B-SIDE

Die B-Side setzt sich für kulturelle Frei- und kreative Arbeitsräume am Stadthafen in Münster ein. Sie versteht sich als sozialer Experimentierraum für kreative Werke jeder Disziplin: Tanz, Theater, Film, Grafik, Fotografie und Musik werden hier zum Ausdruck einer Gegenkultur. Die B-Side-Künstlerinnen und -Künstler stellen ihr Schaffen regelmäßig vor Ort aus.

www.b-side.ms

///

Enrico Schönberg, Initiative Stadt von Unten

www.stadtvonunten.de


Zu den Hausgesprächen

Bei den Hausgesprächen geht es mal leise und harmonisch, mal laut und streitbar zu. Internationale Experten aus den Bereichen Planung, Architektur und Design sind zu Gast in Münster und sprechen über ihre aktuellen Projekte und Ideen. Anschließend gehen sie in kleineren Runden auf ihre eigenen und auf andere Themen ein.

Die Hausgespräche finden in Kooperation mit StadtBauKultur NRW statt.